Ortler Hintergrat

ProgrammNr. #153

  • geführte Hochtour auf den imposanten Gipfel in Südtirol
  • Tour führt über kombiniertes Grat-, Gletscher- und Felsgelände
  • Preis variiert je nach Teilnehmerzahl (bei zwei TN günstiger)
  • es führt dich ein/e staatlich geprüfte/r Bergführer / Bergführerin

Der Hintergrat bringt dich von der idyllisch an einem kleinen Bergsee gelegenen Hintergrathütte über Fels, Schnee und Eis direkt auf den Ortler. Die Königsspitze mit ihrer imposanten Nordwand, der Monte Cevedale sowie viele anderen Gipfel der Umgebung lassen sich von hier, dem höchsten Punkt der Ortlergruppe, natürlich perfekt bewundern. Der Normalweg auf den Ortler ist bei dieser Tour unser Abstieg und verläuft im Vergleich zum Hintergrat zwar über etwas leichteres, aber trotzdem spannendes Fels- und Eisgelände zurück nach Sulden unserem Ausgangspunkt.

Preis bei
1 Teilnehmenden 898 €
2 Teilnehmenden 449 €

Preis: 449 €

Schwierigkeit

mäßig schwierig, AD, 2-3, 40°
Dauer
2 Tage
Längste Etappe
 1300 hm  1600 hm  10 km  10-11 h
Max. Höhe
ca. 3905 m
TeilnehmerInnenzahl
2 - 2 Personen
Kondition
Ausdauer für 8 h Gehen | Bewegung und größere Anstiege (bis 1300 hm)
Technik
Technisch schwierige Tour. Lange Passagen mit Steigeisen und/oder kletternd zu bewältigen. Umfangreiche Tourenerfahrung wird vorausgesetzt.

  • mit Steigeisen, Pickel, Gurt und Seil vertraut sein
  • eine gute Grundkondition für 7 Stunden Bewegung und 1300 Höhenmeter
  • Kletterfähigkeiten bis zum 3 Schwierigkeitsgrad
  • Schwindelfreiheit und Trittsicherheit im Gelände
Der Hintergrat fordert eine gute Kondition für 1300 hm in unwegsamem Gelände. Die Überwindung vieler Abschnitte dieser Tour benötigt im Auf- sowie im Abstieg große Aufmerksamkeit von dir. Im oberen Bereich des Hintergrates musst du kurze Passagen im 2-3 Schwierigkeitsgrad klettern.

Inklusive
  • Führung durch eine/n staatl. geprüfte/n Berg- und SchiführerIn
  • Organisation des Programmablaufes
  • Alle Kosten für den/die Berg- und SkiführerIn
  • Leihausrüstung

Exklusive
  • Unterkunft und Verpflegung (HP ca. 45 € pro Tag)
  • Fahrtkosten (An- und Abreise, Seilbahnticket)
TAG 1 | Hüttenzustieg
Treffpunkt ist nach Mittag der Parkplatz Langensteinbahn (Sessellift) in Sulden (1900 m). Gemeinsamer Hüttenzustieg und Materialcheck. Über Moränenlandschaft und an rauschenden Gletscherbächen vorbei geht es zur idyllisch an einem Bergsee gelegenen Hintergrathütte. Auf der südwestseitigen Terrasse lassen sich bei einem Getränk schon einmal der Hintergrat und die Königsspitze bewundern. 

Etappe  350 hm  0 hm  2,5 km  2 h 
Unterkunft  Hintergrathütte (2661 m)  HP  +39 0473 61 31 88  Karte


TAG 2 | Hintergrat - Abstieg
An diesem Tag gehts in alle Früh in Richtung Hintergrat. Nach einem kurzem flachen Stück zu Beginn über Moränenlandschaft gehts ab hier mit Steigeisen steiler werdend zuerst über Schnee/Eis und dann weiter über einen Felsgrat zum Ortler. Über den Normalweg gehen wir an der Payerhütte vorbei wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Etappe  1250 hm  1600 hm  10 km  10 h 

Hinweis: Aufgrund von Wetter und Verhältnissen kann das Programm von dem beschriebenen Ablauf abweichen.

Ü  nur Übernachtung | ÜF Übernachtung mit Frühstück | HP Halbpension (Frühstück und Abendessen) | VP Vollpension (Frühstück, Mittag- und Abendessen)


 Download als PDF

Bekleidung
  • Handschuhe + Haube (1x dünn und 1x warm)
  • Jacke, wind- und wasserdicht
  • Primaloft- oder Fleecejacke
  • Hochtourenhose + lange Unterhose + Überhose
  • Funktionsunterwäsche + Wechselleiberl
  • 2 Wandersocken

Technische Ausrüstung 
normgerecht (CE-Zeichen) und modern
  • Rucksack ca. 35L
  • Halb- oder vollsteigeisenfeste Bergschuhe, gut imprägniert, schon eingegangen
  • Klettergurt (Hüftgurt)
  • Kletterhelm
  • Karabiner mit Dreiweg-Verschlusssicherung (Petzl Ball-Lock, ...)
  • HMS-Schraubkarabiner
  • Karabiner ohne Verschlusssicherung (Schnapper)
  • Bandschlinge vernäht 120 cm Länge
  • Steigeisen mit Antistollenplatte (vorab an Bergschuh anprobieren!!)
  • Pickel (Ideallänge in gestrecktem Arm haltend bis Knöchel, max. 60 cm)
  • 2 Teleskopstöcke (mit Schneeteller)
  • Messer

Allgemeines
  • Mobiltelefon aufgeladen
  • Trinkflasche oder Thermosflasche
  • Jause für tagsüber (z.B. Nüsse, Müsliriegel, Schoko,...) + Teesäckchen
  • Stirnlampe mit neuen Batterien
  • Sonnenbrille (gut abschließend) + Sonnencreme + Lippstick + Kapperl
  • Hüttenschlafsack (dünn, Seide)
  • Toilettenartikel im Kleinstformat
  • Erste Hilfe mit Leukotape
  • Zweimann-Biwaksack

Optional
 (falls vorhanden)
  • Gamaschen
  • Mitgliedsausweis alpiner Vereine (Naturfreunde, ÖAV, DAV, SAC)
  • Kamera
  • Bussole + Höhenmesser + GPS
  • entsprechende topographische Karte (z.B. AV-Karte) + Planzeiger

Falls etwas ausgeliehen werden muss, bitte um rechtzeitige Kontaktaufnahme!!!

Land  Italien (IT)
Region Kärnten
Gebirge Ortlergruppe
Ausgangsort Sulden am Ortler
Treffpunkt   Parkplatz Langensteinbahn (Sessellift) in Sulden (1900 m)
Die Ortlergruppe ist eine Gebirgsgruppe in Südtirol. Der Ortler mit 3905 m ist die höchste Erhebung dieser Region. Weitere Gipfel dieser Region sind die bekannte Königsspitze (3851 m) und der Monte Cevedale (3769 m). Das Ortlergebiet war wie einige anderen Gebirgsregionen Italiens im Ersten Weltkrieg Schauplatz tragischer Verteidigungskämpfe. Einige Relikte wie zum Beispiel Baracken, Seilbahnstützen, Stacheldraht etc.  an zum Teil extrem exponierten Stellen direkt am Grat bzw. Gipfel der Königsspitze sind eindrucksvolle Erinnerungsstücke aus dieser Zeit.