Dachstein Steinerweg

ProgrammNr. #115

  • 1100 m Klettermeter in der Dachstein Südwand
  • geführte Kletterroute auf den höchsten Punkt der Steiermark und Oberösterreich
  • es führt dich ein/e kletterversierte/r Bergführer / Bergführerin

Der Steinerweg wurde 1909 von den Steinerbrüdern in beeindruckenden fünf Stunden erstbegangen; dies war damals ein Meilenstein des Bergsteigens. Diese Route kann sicherlich zu den großen, klassischen Anstiegen der Kalkalpen gezählt werden. Sie folgt einer durch die Wand vorgegebenen logischen Linie und wechselt zwischen Wand-, Band- und Kaminkletterei. Die 1100 Klettermeter in weitgehend festem Fels, der Ausstieg auf einem fast 3000 m hohen Gipfel samt Abstieg über einen Gletscher verleihen dieser Tour ihren ganz besonderen Reiz.

Preis: 450 €

Schwierigkeit

5a (4a), 1100 m
Dauer
1 Tag
Längste Etappe
 1300 hm  300 hm  6 km  10 h
Max. Höhe
ca. 2995 m
TeilnehmerInnenzahl
1 - 1 Person
Kondition
Ausdauer für 8 h Gehen | Bewegung und größere Anstiege (bis 1300 hm)
Technik
Technisch schwierige Tour. Lange Passagen mit Steigeisen und/oder kletternd zu bewältigen. Umfangreiche Tourenerfahrung wird vorausgesetzt.

  • Sicherungs- und Klettervorerfahrung (Kletterkönnen 4a, geübtes Vorstiegssichern)
  • Grundkondition für 10 Stunden Bewegung und 1300 Höhenmeter
  • Schwindelfreiheit und Trittsicherheit im Gelände

Inklusive
  • Führung durch eine/n staatl. geprüfte/n Berg- und SchiführerIn
  • Organisation des Programmablaufes
  • Alle Kosten für den/die Berg- und SkiführerIn
  • Leihausrüstung (Helm, Gurt)

Exklusive
  • Fahrtkosten (An- und Abreise, evtl. Maut)
  • Seilbahnticket

Zustieg - Route - Abstieg - Heimreise
Wir starten in aller Früh von dem Parkplatz der Dachstein-Südwandbahn in Richtung Südwandhütte und weiter zum Einstieg „Steinerweg“. Im Morgengrauen überwinden wir die meist bis spät ins Jahr vorhandenen riesigen Schneefelder. Mit Steigeisen und Leichtpickel erreichst du gesichert den Einstieg und wir adjustieren uns um auf Klettern. Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen erfreuen unser Gemüt und wir klettern genussvoll in dieser großartigen Wand dem Gipfel entgegen. Die Route führt uns vorbei am Salzburger Band, dem Steinerkamin, dem Schluchtüberhang und bringt uns schlussendlich auf den Westgrat des Hohen Dachsteins. Nach 1100 Klettermetern werden wir gebührend diesem Moment am Gipfel genießen, bevor es heißt, die letzte Bahn zu erwischen. Der Abstieg führt über den Normalweg über drahtseilversicherte Passagen zum Gletscherplateau und bringt uns nach ein wenig Schneegestapfe zurück zur Bahnstation. Sanft hinabgleitend können wir noch einmal die Südwand in ihrer ganzen Größe bestaunen, bevor wir uns am Parkplatz voneinander verabschieden und die Heimreise antreten.


Etappe 1300 hm 300 hm  6 km  10 h | davon Kletterei 1100 m  7 h
Mögliche Unterkunft  Berghotel Türlwand  nach Wahl   +43 368 78 12 30  Karte


Hinweis: Aufgrund von Wetter und Verhältnissen kann das Programm von dem beschriebenen Ablauf abweichen.


Ü  nur Übernachtung | ÜF Übernachtung mit Frühstück | HP Halbpension (Frühstück und Abendessen) | VP Vollpension (Frühstück, Mittag- und Abendessen)


 Download als PDF

Bekleidung

  • dünne Handschuhe (Karabinerhandling möglich)
  • dünne Haube (tragbar unter Helm)
  • Jacke, wind- und wasserdicht
  • Primaloft- oder Fleecejacke
  • lange dünne Berghose + lange Unterhose
  • Funktionsunterwäsche + Wechselleiberl
  • Wandersocken

Technische Ausrüstung normgerecht (CE-Zeichen) und modern
  • Rucksack ca. 30 L
  • leichte Bergschuhe mit Profilsohle für den Zustieg
  • leichte Steigeisen (vorab an Bergschuh anprobieren!!)
  • leichter Pickel (Schaftlänge max. 60?cm)
  • Kletterschuhe
  • Klettergurt (Hüftgurt)
  • Chalkbag (Magnesiumbeutel)
  • Kletterhelm
  • HMS-Schraubkarabiner
  • Karabiner mit Dreiweg-Verschlusssicherung (Petzl Ball-Lock, ...)
  • Karabiner ohne Verschlusssicherung (Schnapper)
  • Sicherungs- und Abseilgerät z.B. ATC Guide, Reverso 4,…
  • 2 Bandschlingen vernäht (1x 60 cm und 1x 120 cm Länge), Mischgewebe
  • Messer


Allgemeines

  • Mobiltelefon aufgeladen
  • Trinkflasche mind. 1,5l
  • Stirnlampe mit neuen Batterien
  • Sonnenbrille + Sonnencreme + Kapperl
  • Jause für tagsüber (z.B. Nüsse, Müsliriegel, Schoko,...)
  • Hüttenschlafsack + Toilettenartikel (bei Mehrtagestour)
  • Erste Hilfe mit Leukotape

Optional 
(falls vorhanden)
  • Teleskopstöcke
  • Mitgliedsausweis alpiner Vereine (Naturfreunde, ÖAV, DAV, SAC) - (bei Mehrtagestour)
  • Kamera

Falls etwas ausgeliehen werden muss, bitte um rechtzeitige Kontaktaufnahme!!!

Land  Österreich (AT)
Region Steiermark
Gebirge Dachstein
Ausgangsort Ramsau am Dachstein
Treffpunkt   Parkplatz Dachstein-Südwandbahn (1690 m)
Das Dachsteinmassiv ist ein stark verkarsteter Hochgebirgsstock und liegt in drei Bundesländern Österreichs. Anteile haben Salzburg, Oberösterreich und die Steiermark. Aus diesem Grund wird er auch als Drei-Länder-Berg bezeichnet. Die höchste Erhebung des Dachsteinmassives stellt der Hohe Dachstein (2995 m) mit nicht ganz 3000 Meter dar. Das Massiv zeichnet sich durch unzählige Höhlensysteme, verwitterte Karstflächen,  steilen Felswänden und den größten Gletscher der Nördlichen Kalkalpen aus. Im Norden des Dachsteinstocks befinden sich die zwei Gosauseen und der Hallstättersee, in der Mitte die Gletscherhochfläche und im Süden die 1000 Meter hohe Dachstein Südwand. Die Dachstein-Südwandbahn führt von dieser Seite auf das Gletscherplateau und ermöglicht ein rasches „Aufsteigen“ oder einen knieschonenden „Abstieg“.