Salbit Südgrat + Vorbereitungstag

ProgrammNr. #113

  • spektakuläre Gratkletterei der Urner Alpen
  • geführte Klettertour auf die Salbitnadel in der Schweiz
  • Vorbereitungstag (Trainingsinhalt und Wunschtour von dir wählbar)
  • es führt dich ein/e kletterversierte/r Bergführer / Bergführerin

Der Salbitschijen - Südgrat wird in dem Gebietsführer nicht überraschend mit unglaublichen Superlativen beschrieben: „Die schönste Granit-Gratkletterei der Alpen! Eine wahre Sinfonie in Fels. Unvergesslich, einmalig und weltberühmt“. Wenn man die Route und deren Umgebung kennt, verwundert einen solch Beschreibung wenig. Die Route liegt in wunderschöner Berglandschaft, gebettet in satten "Urgesteinswiesen", steilen Granitwänden und bietet Ausblicke auf den bekannten Salbit - Westgrat sowie auf die Gletscher der umliegenden Berge. Die Salbithütte des SAC (2105 m) mit hütteneigenem Gemüse- und Kräutergarten ist unser origineller Stützpunkt dieser Tage. Von hier aus starten wir am ersten Tag unsere Einklettertour und gewöhnen uns an Fels, Mensch und Umgebung. Wenn du Lust hast, können wir auch an diesem Tag die eine oder andere Übung in den umliegenden Klettergärtchen durchführen, um dich wieder auf den neuesten Stand zu bringen. Am nächsten Tag starten wir frühmorgens zum Salbit – Südgrat. Wunderschöne Granitgratkletterei führt uns Richtung Salbitschijen. Die Tour gipfelt auf der bekannten, fotogenen Salbitnadel. Die Gipfelnadel stellt sprichwörtlich den Höhepunkt dieser Tage dar und wird bestimmt in Erinnerung bleiben.

Preis: 1.050 €

Schwierigkeit

5a (4c), 570 m
Dauer
3 Tage
Längste Etappe
 800 hm  1800 hm  7 km  10 h
Max. Höhe
ca. 2981 m
TeilnehmerInnenzahl
1 - 2 Personen
Kondition
Ausdauer für 8 h Gehen | Bewegung und größere Anstiege (bis 1300 hm)
Technik
Technisch schwierige Tour. Lange Passagen mit Steigeisen und/oder kletternd zu bewältigen. Umfangreiche Tourenerfahrung wird vorausgesetzt.

  • Sicherungs- und Klettervorerfahrung (Kletterkönnen 5b, geübtes Vorstiegssichern)
  • Grundkondition für 9 Stunden Bewegung und 1000 Höhenmeter
  • Schwindelfreiheit und Trittsicherheit im Gelände

Inklusive
  • Führung durch eine/n staatl. geprüfte/n Berg- und SchiführerIn
  • Organisation des Programmablaufes
  • Alle Kosten für den/die Berg- und SkiführerIn
  • Leihausrüstung (Helm, Gurt)

Exklusive
  • Unterkunft und Verpflegung (HP ca. 50 € pro Tag)
  • Fahrtkosten (An- und Abreise)
  • Alle Spesen für den/die Berg- und SkiführerIn (An- und Abreise, Unterkunft und Verpflegung)

TAG 1 | Hüttenzustieg
Treffpunkt ist am Nachmittag der Parkplatz in Ulmi bei Göschenen. Gemeinsamer Aufstieg zu Hütte. Abendessen und besprechen der nächsten Tage sowie Kennenlernen und Materialcheck.


Etappe 1080 hm 0 hm  3 km  2.5 h
Unterkunft  Salbithütte (2105 m)  HP   +41 41 885 14 31  Karte


TAG 2 | Eingehtour und Übungstag

Eingehtour und Übungsmöglichkeit im nahegelegenen Klettergarten.


Etappe 200 hm 200 hm  3 km  8 h 
Unterkunft  Salbithütte (2105 m)  HP   +41 41 885 14 31  Karte


TAG 3 | Zustieg - Salbit Südgrat - Abstieg - Heimreise

Früh morgens Zustieg (1 h) zum Salbit-Südgrat. Originaleinstieg oder Einstiegsvariante über die Route Takala (5b (4c), vier Seillängen zusätzlich). Beeindruckende Gratkletterei bis zu der bekannter Salbitnadel. Abstieg, kurze Rast bei der Salbithütte. Anschließend Abstieg ins Tal und Heimreise am späten Nachmittag.


Etappe 800 hm 1800 hm  6 km  10 h | davon Kletterei 570 m  6 h


Hinweis: Aufgrund von Wetter und Verhältnissen kann das Programm von dem beschriebenen Ablauf abweichen.

Ü  nur Übernachtung | ÜF Übernachtung mit Frühstück | HP Halbpension (Frühstück und Abendessen) | VP Vollpension (Frühstück, Mittag- und Abendessen)


 Download als PDF

Bekleidung

  • dünne Handschuhe (Karabinerhandling möglich)
  • dünne Haube (tragbar unter Helm)
  • Jacke, wind- und wasserdicht
  • Primaloft- oder Fleecejacke
  • lange dünne Berghose + lange Unterhose
  • Funktionsunterwäsche + Wechselleiberl
  • Wandersocken

Technische Ausrüstung normgerecht (CE-Zeichen) und modern
  • Rucksack ca. 30 L
  • leichte Bergschuhe mit Profilsohle für den Zustieg
  • leichte Steigeisen (vorab an Bergschuh anprobieren!!)
  • leichter Pickel (Schaftlänge max. 60?cm)
  • Kletterschuhe
  • Klettergurt (Hüftgurt)
  • Chalkbag (Magnesiumbeutel)
  • Kletterhelm
  • HMS-Schraubkarabiner
  • Karabiner mit Dreiweg-Verschlusssicherung (Petzl Ball-Lock, ...)
  • Karabiner ohne Verschlusssicherung (Schnapper)
  • Sicherungs- und Abseilgerät z.B. ATC Guide, Reverso 4,…
  • 2 Bandschlingen vernäht (1x 60 cm und 1x 120 cm Länge), Mischgewebe
  • Messer


Allgemeines

  • Mobiltelefon aufgeladen
  • Trinkflasche mind. 1,5l
  • Stirnlampe mit neuen Batterien
  • Sonnenbrille + Sonnencreme + Kapperl
  • Jause für tagsüber (z.B. Nüsse, Müsliriegel, Schoko,...)
  • Hüttenschlafsack + Toilettenartikel (bei Mehrtagestour)
  • Erste Hilfe mit Leukotape

Optional 
(falls vorhanden)
  • Teleskopstöcke
  • Mitgliedsausweis alpiner Vereine (Naturfreunde, ÖAV, DAV, SAC) - (bei Mehrtagestour)
  • Kamera

Falls etwas ausgeliehen werden muss, bitte um rechtzeitige Kontaktaufnahme!!!

Land  Schweiz (CH)
Region Uri
Gebirge Urner Alpen
Ausgangsort Göschenen
Treffpunkt   von Göschenen 2,5 km taleinwärts, eingezäunter Parkplatz  250 m nach dem ersten Weiderost und Parkmöglichkeit (Ulmi, 1195 m)
Die Urner Alpen sind eine Gebirgsgruppe der Zentralalpen und erstrecken sich über sechs Kantone (Uri, Wallis, Bern, Nidwalden und Obwalden) der Schweiz. Der Dammastock (3630 m) stellt die höchste Erhebung dieser Gebirgsgruppe dar. Einige Dreitausender sowie Gletscher sind Bestandteil dieser Region. Bekannt sind die Urner Alpen unter anderem für den Titlis (3228 m), den Rhonegletscher sowie für die zum Klettern beliebte Region „Salbit“.