Hike and Ride am Arlberg

ProgrammNr. #92

  • perfekte Touren- und Freeridebedingungen am Arlberg
  • jahrelange Gebietserfahrung verspricht bestmögliche Bedingungen
  • aus zwei Schwiergkeitsstufen wählbar
  • dein Programm für den perfekten Samstag
  • es führt dich ein/e staatliche/r Skilehrer/in mit Skiführerausbildung
Angepasst an die aktuell vorherrschenden Wetter- und Schneeverhältnisse wird ein entsprechendes Tagesprogramm zusammengestellt und durchgeführt. Dabei sollen die im Moment vorherrschenden Gegebenheiten bestmöglich zum Freeriden genützt werden, wobei der Fokus grundsätzlich auf die Qualität der Abfahrt gelegt wird. Auswahlmöglichkeit für Gelände-Anfänger / Genießer oder fortgeschrittene Skifahrer.

Hike and Ride am Arlberg gibts je Termin in den Schwierigkeitsgruppen (Näheres siehe Anforderungen) für:
  • Genießer (Rookie)
  • Anspruchsvolle (Pro)
Bitte die gewünschte Schwierigkeit bei der Anmeldung in das Eingabefeld "Anmerkung" schreiben.

Preis: 89 €

Schwierigkeit

wenig schwierig bis schwierig
Dauer
1 Tag
Längste Etappe
Genießer 800 hm  1500 hm  10 km  5 h
Anspruchsvoll 1500 hm  3000 hm  15 km  5 h
Max. Höhe
ca. 2800 m
TeilnehmerInnenzahl
4 - 6 Personen
30.12.2017
06.01.2018
13.01.2018
20.01.2018
27.01.2018
03.02.2018
10.02.2018
17.02.2018
24.02.2018
03.03.2018
10.03.2018
17.03.2018
Kondition
Ausdauer für 6 h Gehen | Bewegung mit bis zu 1000 hm
Technik
Abschnitte in unwegsamen Gelände und auf schmalen Wegen. Trittsicherheit erforderlich. Tourenerfahrung in unwegsamen Gelände empfehlenswert.
Schitechnik
Aufstiegs- und Abfahrtsstücke bis 35°. Skitourenvorerfahrung (Spitzkehrentechnik) oder Skitouren Basiskurs wird vorausgesetzt.

Die an dich gestellten Anforderungen hängen natürlich mit der ausgewählten Schwierigkeit zusammen (siehe unten).  Die Punktegrafik (siehe oben), bezieht sich auf die Schwierigkeit "für Genießer".

  • Skitourenvorerfahrung 
  • Spitzkehrentechnik
  • Skifahren in allen Schneearten
"für Genießer" steht der absolute Skigenuß bzw. Tourengenuß im Vordergrund, wobei auch ein entsprechendes skifahrerisches und körperliches Niveau von Nöten ist, wie aus der Legende zu entnehmen ist.

"für Anspruchsvolle" für alle die ein hohes skifahrerisches aber auch konditionelles Level mitbringen. Das heißt, ein zügiges Tempo im Aufstieg wie auch technisch schwierige Abfahrten müssen von den TeilnehmernInnen gemeistert werden. In absoluten Zahlen ausgedrückt, soll das Niveau hinsichtlich Skitechnik und Kondition bei mindestens vier von fünf möglichen Leistungsstufen (siehe Legende) liegen, wobei fünf die höchste ist. 

Uns ist es ohnedies ein besonderes Anliegen, den Tagesablauf, sofern es die Gruppe zulässt, entsprechend anzupassen, um dich im richtigen Maße zu fördern und zu fordern.

Inklusive
  • Führung durch eine/n staatl. geprüfte/n SkilehrerIn mit Skiführerausbildung
  • Organisation des Programmablaufes
  • Alle Kosten für den/die SkilehrerIn- mit Skiführerausbildung

Exklusive
  • Fahrtkosten (An- und Abreise)
  • Transferkosten
  • Liftticket
Je nach gewähltem Programm und den aktuell vorherrschenden Verhältnissen gestaltet sich der Tagesablauf unterschiedlich. Die normale Startzeit ist in etwa 09.00 Uhr. Das Tourenende bzw. die Verabschiedung gegen 14.30 Uhr.

Etappe für Genießer  800 hm  1500 hm  10 km  5- 6 h
Etappe für Anspruchsvolle  1500 hm  3000 hm  15 km  5- 6 h 


Hinweis: Aufgrund von Wetter und Verhältnissen kann das Programm von dem beschriebenen Ablauf abweichen.


 Download als PDF

Bekleidung
  • Handschuhe + Haube (1x dünn und 1x warm)
  • Jacke, wind- und wasserdicht
  • Primaloft- oder Fleecejacke
  • Skihose + lange Unterhose
  • Funktionsunterwäsche + Wechselleiberl
  • Skisocken

Technische Ausrüstung normgerecht (CE-Zeichen) und modern
  • Rucksack ca. 25 L (optional mit ABS-System)
  • Skitourenschuh (Bindung darauf eingestellt)
  • Tourenski + Tourenbindung
  • Harscheisen
  • Klebefelle
  • Skistöcke (mit Schneeteller)
  • LVS (Lawinen-Verschütteten-Suchgerät) mit neuen Batterien oder >50%
  • Lawinensonde + Lawinenschaufel (aus Metall

Allgemeines

  • Mobiltelefon aufgeladen
  • Trinkflasche oder Thermosflasche
  • Sonnenbrille (gut abschließend) + Sonnencreme + Lippstick + Kapperl
  • Skibrille
  • Jause für tagsüber z.B. Nüsse, Müsliriegel, Schoko ...
  • Erste Hilfe mit Leukotape
  • Zweimann-Biwaksack

Optional (falls vorhanden)
  • Skihelm (empfohlen)
  • Mitgliedsausweis alpiner Vereine (Naturfreunde, ÖAV, DAV, SAC)
  • Kamera

Falls etwas ausgeliehen werden muss, bitte um rechtzeitige Kontaktaufnahme!!!

Land  Österreich (AT) 
Region Vorarlberg/ Tirol
Gebirge Lechtaler Alpen/ Verwallgruppe
Ausgangsort Lech am Arlberg
Treffpunkt   Rüfiplatz in Lech (1444 m)
Der Standardtreffpunkt ist der Rüfiplatz an der Rüfikopftalstation im Kassenbereich der Gondelbahnen in Lech.
Generell gilt der Arlberg als Wiege des alpinen Skilaufes, wo Skipioniere wie Hannes Schneider, Toni Seelos, Stefan Kruckenhauser oder Franz Hoppichler die Skitechnik über Jahre hinweg geprägt und revolutioniert haben. Die zusammenhängenden Skigebiete von Lech, Oberlech, Zürs, Warth, Schröcken, Stuben, St. Christoph, St. Anton, Rendl und auch der Sonnenkopf im Klostertal bieten 200 km Tiefschneeabfahrten mit unzähligen Variationsmöglichkeiten, wodurch der Arlberg zu einem der bekanntesten Freeridezentren Österreichs bzw. des gesamten Alpenraumes geworden ist. Aufgrund der Staulage sind auch sehr häufig Niederschläge zu erwarten, was zu einer durchschnittlichen Schneefallhöhe von ~7 m pro Winter führt.