Soziales


Wir fördern Möglichkeiten zu Freiluftleben für sozial benachteiligte Menschen, die ihnen sonst wegen ihrer Lebensumstände verwehrt blieben. Hierzu wurde neben der Freiluftleben GesBR auch ein Verein ins Leben gerufen, welcher als Träger für soziale Projekte von Freiluftleben agiert.

Freiluftleben Soziales - Ermöglichung von Bergsport und Outdoorpädagogik für:

  • Institutionen Im Sozialbereich: Zugeschnittene und günstigere Angebote* für Vereine und Organisationen Bericht hier
  • Menschen mit Bock auf Natur: Kostenlose Bergsport- und Outdoorpädagogikprogramme für sozial benachteiligte Menschen
  • Projekte: Von Freiluftleben initiiertes soziales Engagement Berichte z.B. hier und hier

Referenz
Teambuilding Promente Salzburg
Klettern mit Notreisenden 
Klettern mit unbegleiteten minderjaehrigen Flüchtlingen
...

Jetzt SPENDEN
"Verein Freiluftleben - Ermöglichung von Bergsport und Outdoorpädagogik"
"Zweck/Widmung der Spende"
IBAN: AT 98 2040 4000 0354 1315
BIC: SBGSAT2SXXX

soziales@freiluftleben.at | +43 664 64 664 23


SPENDE von Personen + 1% Umsatz von Freiluftleben wird verwendet für:

> Tätigkeit von Freiluftleben in den Sparten Bergsport | Outdoorpädagogik | Soziales: entgeltlich ermäßigte oder ehrenamtliche Arbeit von Freiluftleben, Bericht - Transparenz

EmpfängerInnen (ProjektpartnerInnen oder Einzelpersonen): Prüfung der Bedürftigkeit, kostenlose oder ermäßigte Programme für Bedürftige, Unterstützung von Projekten im Sozialbereich

Für Institutionen im Sozialbereich erstellen wir gerne maßgeschneiderte Bergsport- und Outdoorpädagogik-Programme.

Dieses Angebot richtet sich an Vereine oder Organisationen, die Programme mit sozial benachteiligten Menschen durchführen und die ihre Einheiten für die Zielgruppe mit Freiluftleben erweitern möchten.

Voraussetzungen

  • Zielgruppe ist eingebunden in die Institution im Sozialbereich
  • Zielgruppe besteht aus Menschen, die sich in erschwerten Lebenssituationen befinden
  • Institution ist auf der Suche nach externen Anbietern für Freiluftaktivitäten

Interesse? Kontaktiere uns, wir erstellen dir gerne ein individuelles Angebot.

Freiluftleben hat sich zum Ziel gesetzt, vielfältige Möglichkeiten der Begleitung anzubieten, in denen sich Menschen auf flachen Gipfeln und in steilen Ebenen erfahren können.

Was ist aber mit all den vielen Menschen, die vielleicht auch ein Bedürfnis nach Freiluftleben hätten, aber nicht einmal zur Suche nach diesen Möglichkeiten kommen? Was ist mit den vielen Menschen, die ebenso einen mit Arbeit überfüllten Alltagsstress haben, aber ihr Einkommen gerade mal reicht für die Deckung der grundlegendsten Lebensbedürfnisse (wie Essen & Trinken, Wohnkosten etc.)? Die sich kein Kapital anhäufen, um auch ihre Freizeit gestalten zu können? Was ist mit den vielen Kindern und Jugendlichen, die in ihrer Entwicklung durch ihr soziales Umfeld benachteiligt sind, die sich in schwierigen Familienverhältnissen erfahren müssen und/oder die Probleme mit dem formalen Schulsystem haben? Bei vielen Menschen finden wir nicht die Bedingungen, die einen Zugang zu "teuren" Freiluftleben-Programmen erlauben.

Soziale Projekte von Freiluftleben richten sich an eben jenen besonderen Menschen, die nicht mit Privilegien des Wohlstandes ausgestattet sind. Neben unseren Ermäßigungen soll zusätzlich durch Spenden, Förderungen und 1% des Umsatzes der selbstständig tätigen Berg-, Ski-, Wanderführer- und CanyoningführerInnen von Freiluftleben ein kostenloses und freiwilliges Angebot für diverse Zielgruppen realisiert werden. Mit einem Betrag von beispielweise 40€ kann ungefähr eine Stunde, mit 200€ ein Tag und mit 1000€ können ca. vier Tage Freiluftleben für unsere Zielgruppe ermöglicht werden.

Darüber hinaus steht Freiluftleben als Kooperationspartner für andere Institutionen gerne zur Verfügung, die ihre internen Projekte mit outdoorpädagogischen Programmen (wie z.B. Teambuilding, Erlebnispädagogik, Klettern als Intervention etc.) zu möglichst fairen Preisen erweitern möchten. Wir bieten gerne auch Freiluftleben-Programme an, welche zu anderen Kalkulationsmaßstäben verkauft werden können als im "klassischen" Bergführungsbereich und freuen uns auf Anfragen. Seit mehreren Jahren bestehen bereits Kooperationen mit Pro Mente Salzburg, dem Projekt Streusalz / Verein Spektrum und der Volkshochschule Salzburg.

Freiluftleben leistet somit einen Beitrag zur Öffnung von informellen Bildungsräumen und die Durchführung  von besonderen, erfahrungsreichen Aktivitäten, die in einen entsprechenden pädagogischen Rahmen gebettet werden. Sein Hauptaugenmerk liegt auf der Gestaltung einer guten Freizeit sowie Prozessen im Individuum und der Gruppe. Der Bereich "Soziales" widmet sich ideell zu 100% dem gesellschaftlichen Gemeinwohl und ist nicht gewinnorientiert ausgerichtet. 

Die „Pädagogik“ in der Arbeit mit Menschen spiegelt sich auch in dem kostenpflichtigen Angebot von Freiluftleben wider und ist Ausdruck der Statuten unserer Philosophie:

  • Gemeinsam Unterwegs
  • Respekt und Wertschätzung
  • Sicherheit und Qualität
  • Individualität
  • Soziales Engagement
  • Umweltbewusstsein
  • Nachhaltiges Lernen

Die zweigleisige Natur des Konzeptes Freiluftleben ist aus dem Finden eines Kompromisses zwischen wirtschaftlichen Lebensansprüchen und gesellschaftlichen Idealismen entsprungen. Damit es zu einer Verwirklichung dieser kommen kann, ist das Konzept auf Menschen angewiesen, denen es ein Anliegen ist, innovative und soziale Ideen finanziell zu fördern.

Die Statuten des Vereins, welcher speziell für den Bereich "Soziales" gegründet wurde, sind hier downloadbar.

Kontakt: soziales@freiluftleben.at

Koordination: Felix Autor | Erziehungs- und Sportwissenschaftler, Canyoningführer, Bergsteiger, befindet sich zurzeit in der Ausbildung zum staatl. gepr. Berg- und Skiführer, seit über einem Jahrzehnt aktiv in der freizeitorientierten Kinder- und Jugendarbeit und engagiert im Sozialbereich